Direkt zum Inhalt springen

Schule

Die Jugendlichen bilden eine der wichtigsten Zielgruppen in der Tabakprävention. Die meisten Raucher und Raucherinnen beginnen im Jugendalter mit dem Rauchen, meistens noch in der Schule. Schulen sind darum ein wichtiger Ort für Tabakpräventionsprojekte.

Im Merkblatt «Tabakprävention an den Schulen» sind die Projekte samt detaillierten Angeboten aufgeführt.

Experiment Nichtrauchen

Experiment Nichtrauchen ist ein Wettbewerb der AT Schweiz   für Klassen des 6. bis 9. Schuljahres. Die Teilnehmenden verzichten sechs Monate lang auf Tabak. Zu gewinnen gibt es SBB-Gutscheine und kantonale Preise.
Die Lungenliga Thurgau  ist kantonaler Umsetzungspartner.

Kontakt

Lungenliga Thurgau
Frau Corinne Kappeler
071 626 98 98

«freelance»

«freelance» ist ein dreiteiliges Suchtpräventionsprogramm für die Sekundarstufe. Unterrichtsmaterial zu den Themen Tabak, Alkohol, Cannabis und Neue Medien steht zum Download bereit. Die Präventionsbox, Plakate und Schüleragenden können bestellt werden.
Die Perspektive Thurgau ist kantonaler Umsetzungspartner.

Kontakt

Perspektive Thurgau
Frau Martina Dumelin
071 626 02 02

Kodex

Kodex ist ein dreistufiges Programm der Kodex - Stiftung für Suchtmittel-Prävention in der Oberstufe. Der freiwillige Verzicht auf Tabak, Alkohol, illegale Drogen und Medikamentenmissbrauch wird beim erfolgreichen Programmdurchlauf mit Anerkennungsmedaillen und Urkunden belohnt.

Es wird von der politisch und konfessionell neutralen Kodex-Stiftung und von lokalen Kodex-Vereinen durchgeführt und finanziert. Sie haben gemeinnützigen Charakter und sind keine Abstinenten-Organisationen.
Dem Patronatskomitee der Stiftung gehören Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Schule und der Medizin an. Im Thurgau entwickelt, ist Kodex heute in verschiedenen Ostschweizer Kantonen tätig.

Kontakt

Kodex-Stiftung
Herr Hubert Ruf
052 721 01 52